Meditation

Was ist Meditation?

Gemäß den Raja Yoga Sutren von Patañjali ist Meditation das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken im Geist.

Das ständige Gebrabbel unseres Geistes hält uns davon ab, innerlich und damit auch äußerlich ruhig zu werden. Die Konsequenz ist, dass wir das Gefühl haben, ständig unter Strom zu stehen. Immer schwirren Gedanken in unserem Kopf herum und lenken uns zum Teil von dem ab, was wir gerade tun: Während wir essen, denken wir an die Arbeit, während der Arbeit denken wir an den Einkauf, vor dem Einschlafen denken wir an die ganzen Dinge, die wir heute nicht erledigen konnten und morgen vielleicht nicht schaffen. Der Geist erzeugt Wünsche, von denen wir glauben, dass deren Erfüllung uns glücklich machen.

In der Meditation hört dieses Kopfkino, dieses Verwirrspiel der Gedanken, auf. Mit zunehmender Übung schaffen wir es, den Geist auf einen Punkt zu konzentrieren. Diese Übung verhilft uns im Alltag dazu, ruhiger zu werden und die Dinge klarer zu sehen.

Wer in der Meditation weiter gehen möchte, wird irgendwann zu dem Punkt gelangen, an dem er sich fragen wird: „Wer bin ich?“ Die Frage, wer man ist, was man hier tut, was der Sinn des Lebens ist, warum die Dinge so sind, wie sie sind und wie man glücklich wird – all diese Fragen können durch die Meditation beantwortet werden.

Meditation (lat., = über etwas nachsinnen) ist ein Übungsprozess, der eine Einführung benötigt. Meditation kann man weder lernen noch lehren, genauso wenig, wie man Schlafen lehren und lernen kann. Wir geben Interessierten eine Einführung und Anleitung in die Meditation, angefangen mit geeigneten Sitzpositionen, den idealen Räumlichkeiten, über verschiedene Meditationstechniken bis hin zu Hilfen bei Fragen zu Meditationserfahrungen. Wer die Techniken kennt, eine für sich geeignete gefunden hat und regelmäßig übt, kommt dann irgendwann in den Zustand der Meditation. Wir sagen zwar, wir „meditieren“, tatsächlich führen wir Konzentrationsübungen durch, die uns in den Zustand der Meditation bringen sollen.

Muss ich dafür Yoga können?

Nein, Meditation erfordert keine Yoga-Erfahrung. Die für die Meditation förderlichen Übungen zur Sitzhaltung werden im Meditationskurs besprochen und geübt. Man kann auch auf dem Stuhl meditieren.