Tradition

Tradition

Wir lehren und üben den ganzheitlichen, integralen Yoga nach Swami Sivananda, einem indischen Arzt, der von 1887 bis 1963 in Indien lebte und über seinen Schüler Swami Vishnudevananda den Yoga zunächst in den Westen (USA) brachte, von wo er durch Sukadev Volker Bretz, dem Gründer des Vereins Yoga Vidya e. V., im Jahr 1992 nach Deutschland gebracht wurde. Swami Sivananda sah nicht nur die körperlichen Aspekte des Yoga, sondern erkannte die besondere Wirksamkeit in der Kombination der fünf Säulen des Hatha-Yoga (Körperübungen, Atemübungen, Konzentration/Meditation, Tiefenentspannung, richtige Ernährung).

Vor 20 Jahren wurde das erste Yoga Vidya Stadtzentrum in Frankfurt gegründet. Das Zentrum in Mainz wurde im Jahr 2001 von Gopi Erika und Atmaram Hartmut Bretz gegründet.

Im Gegensatz zu manch anderen Yoga-Richtungen legt der Yoga nach Swami Sivananda Wert darauf, die Übungen so auszuführen, dass die Übung stabil aber auch entspannt gehalten wird („sthiram-sukam-asanam„). Ziel dieses Yoga ist, den Geist in eine Ebene der Ruhe und damit das Entspannen der Gedanken zu fördern („yogas-citta-vrtti-nirodha„). Andere Yoga-Stile haben andere Techniken (z. B. Asana-Flow (das Ineinanderfließen der einzelnen Asanas) oder das Praktizieren in heißen Räumen usw.)

Wir arbeiten auch mit Hilfsmitteln (Gurte, Klötze, Kissen, Übungs-Alternativen), um Yoga so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Körperliche Einschränkungen oder jahrelange Unbewegtheit sind keine Hinderungsgründe, um Yoga zu praktizieren.

Lehrer

    Auf unserem Weg waren weitere zahlreiche Lehrer eine Bereicherung und wichtig für unsere Entwicklung, wofür wir uns herzlich bedanken möchten:

  • Sukadev Volker Bretz
  • Gopi Erika u. Atmaram Hartmut Bretz
  • Maheshwara Mario Ilgen
  • Swami Saradananda
  • Swami Nirgunananda
  • Lalita Michele Furrer
  • Kavita Jeanette Pippon
  • Janajanmadi Das Jürgen Wloka
  • Claudia und Ravi Persche
  • und den vielen Lehrern, die uns begegnet sind.